the community for women in sports business

sportif ist das Schweizer Netzwerk für Sportlerinnen und Frauen, die beruflich oder privat im Sport engagiert sind. Wir denken nicht in Disziplinen und Regionen, wir vernetzen Frauen* schweizweit und sportarten-übergreifend.

weiterlesen

Matronats komitee

«Nicht nur Unternehmen in der Privatwirtschaft, sondern auch Schweizer Sportorganisationen müssen endlich auf vielfältige Führungsgremien setzen, was insbesondere bedeutet, Frauen vermehrt in die Führungsstrukturen einzubinden. Davon wird der Sport profitieren. Mit meinem Engagement im Matronatskomitee von sporti{f} will ich mich dafür stark machen, dass Frauen dieselben Chancen haben bei Führungsaufgaben im Schweizer Sportsystem und sich gezielt auf solche Funktionen vorbereiten können.»

Ruth Metzler-Arnold, ehemalige Bundesrätin

wir sind.

«Sporti{f} diskutiert»

Ausgabe #1: Projekte in der Mädchensportförderung

Am Donnerstag, 3. Februar 2022 startet die diesjährige «sportif diskutiert»-Serie. Rebekka Rohrer, Sportamt der Stadt Zürich, wird das städtische Projekt «Atleta – Mehr Mädchen im Sport» vorstellen und Jessica Widmer zusammen mit Nicola Schneiter von Swiss Badminton, werden über das Verbandsprojekt «SUPERGIRLS play Badminton» sprechen.

Mehr Infos und Anmeldung

wir leisten.

Wir wollen die Positionierung der Frauen im Sport und Beruf stärken. Wir sind die Anlaufstelle für Fragen der Chancengleichheit und Gleichstellung im Sportbusiness.

wir fordern.

Wir fordern, dass Vereine, Verbände, staatliche Stellen und andere Sportorganisationen ihre Gremien, Kommission, Jurys, Vorstände, Leitungen und Führungscrews ausgeglichen besetzen.

weiterlesen

„Zitat des Monats“

«Es muss normal werden, dass auch Frauen Heldenrollen bekleiden. Im Tennis, Ski oder Mountainbike ist das gelungen und hat sich auf die ganze Sportart ausgewirkt. Die Medien müssen ein wenig investieren, Geschichten über uns schreiben, bis die Klicks von allein kommen. Wieso sollten gewisse Frauensportarten nicht ziehen? Mir geht das nicht in die Birne.»

Marlen Reusser, Olympia-Mediallen-Gewinnerin, TA-Media vom 24. Dezember 2021, Foto: Remo Neuhaus

news

Ruth Metzler-Arnold tritt Matronatskomitee von «sporti{f}» bei

Zürich, 17. Januar 2022 – Die ehemalige Bundesrätin und heutige Präsidentin bzw. Mitglied von verschiedenen Verwaltungs- und Stiftungsräten tritt per Anfang 2022 dem Matronatskomitee des Frauensport-Netzwerks sportif bei. «Damit will ich mich dafür engagieren, dass Frauen dieselben Chancen haben für Führungsaufgaben im Schweizer Sportsystem und sich gezielt auf solche Funktionen…

weiterlesen alle news

Zweite Frauensession schreibt Geschichte – sportif mittendrin

2 Tage, 246 Frauen, 77 Abstimmungen: Das war die historische Frauensession 2021. Die professionelle und engagierte Arbeit der Teilnehmerinnen wurde von anwesenden Politikerinnen und Bundesrätinnen gewürdigt, sowie ihr starker Wille, eine politische Wirkung zu erzielen. Heute Samstag wurden die verabschiedeten Petitionen feierlich dem Ratspräsidium zuhanden des Parlaments übergeben. Die Frauensession…

weiterlesen alle news

sporti{f} neu Kooperationspartner von Athletes Network

Wir freuen uns sehr, dass sporti{f} ab sofort Kooperationspartner vom noch jungen, aber sehr engagierten «Athletes Network» sein wird: Das Athletes Network ist das erste Netzwerk der Schweiz, dass Athlet*innen, die sich aktiv mit dem Thema Nachsport-Karriere befassen, mit der Wirtschaft zusammenbringt. Im Netzwerk sowie an den zweimal jährlich stattfindenden…

weiterlesen alle news

Beobachter vom 17. Dezember 2020: Dabei sein ist längst nicht alles

Gleichberechtigung ist im Schweizer Sport noch nicht wirklich angekommen. Drei Initiativen wollen das ändern: AllianceF, sportif und «Frau und Spitzensport». Den ganzen Artikel von Jasmine Helbling im Beobachter findet ihr hier. «Die Schweiz steht nirgends.» Akanji findet klare Worte, wenn sie über Gleichberechtigung im Sport spricht.

weiterlesen alle news